Fahrplanauskunft

Donnerstag, 13. Dezember 2018
St. Jakob in Defereggen
-14/-7

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Naive Malerei aus Kroatien

Fast schon ein „Heimspiel“ war die Eröffnung ihrer derzeitigen Gemeinschaftsausstellung für die drei kroatischen Künstler Mato Toth, Stjepan Ivanec und  Stjepan Hajduk, sind sie doch des Öfteren im Defereggental zu Gast.
Wie es dem Genre der Naiven Kunst entspricht, werden in ihren Werken nicht Probleme thematisiert, vielmehr entwerfen sie eine heile, harmonische Welt, die Geborgenheit in kleinen Landdörfern und sanfter Natur vermittelt.

Das bäuerliche Element in ihren Bildern ist auch privat ein bestimmendes, denn alle drei sind nach wie vor auf dem Land zu Hause bzw. betreiben sie Landwirtschaft, Weinbau und Fischerei.
So brachten sie zur Vernissage auch selbst gemachten Käse und Wein mit, die  ausgezeichnet mundeten und mit ihrer milden Note die liebliche Landschaft der kroatischen Podravina auch auf geschmacklichem Weg nahe brachten.

Mag. Gerald Hauser unterstrich in seiner Eröffnung neben der Bedeutung dieser Kunstrichtung in Kroatien vor allem das beachtliche handwerkliche Geschick, das die Technik der Hinterglasmalerei erfordert, und das sie sich als Autodidakten selbst erarbeitet haben.
 
Julia und Gerhard an der Trompete untermalten die Eröffnung musikalisch, die kleine, aber feine Gruppe Besucher ließ sich im Anschluss das Buffet schmecken, das die Kreativgruppe in bewährter Weise vorbereitete hatte.

Die Ausstellung ist noch bis 5. August in der Galerie in der Mitte zu sehen:

Montag, Mittwoch und Freitag 15h – 18h und Samstag 9h – 12h. (Dorfplatz Hopfgarten).

 

Hier die Bilder der Vernissage Naive Malerei aus Kroatien!