Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

Fahrplan DefMobil

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Bundesbewerb Kapfenberg

Die Bewerbsgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Hopfgarten i.Def. schaffte die Qualifikation zum 12. Bundesfeuerwehrleistungsbewerb in Kapfenberg 2016.

Also fuhren die Bewerbsgruppe und ein 7-köpfiges Fan-Team am Freitag, den 9.September in die Steiermark. Nach der Mittagsrast in der Brauerei Hirt und dem beziehen der Zimmer in Leoben, ging es zur Anmeldung für den Bewerb, die trotz organisatorischer Schwierigkeiten gemeistert werden konnte. Wir warfen einen ersten Blick auf das Franz Fekete Stadion, wo nächsten Tag die Bewerbe stattfanden, besichtigten die ausgestellten Feuerwehrfahrzeuge und besuchten das Festzelt, den Abend aber verbrachten wir dann wieder in Leoben.

Am Samstag war frühmorgens die Eröffnung des Bewerbes, zu der nur die Bewerbsgruppe fuhr, die dann anschließend wieder das Hotel aufsuchte. Während sich danach die Kampfmannschaft im Tiefschlaf auf den Bewerb vorbereitete, suchte die Fan-Truppe Mariazell auf, um für ein gutes Gelingen ein Kerzl anzuzünden. Um ca. 14.30 Uhr war dann Hopfgarten auf Bahn 6 dran. Die Zeit 50,36 - aber 30 Fehlerpunkte, der Staffellauf verlief auch nicht perfekt: 58,29 mit 5 Fehlerpunkten. Das ergab schließlich den 106. Platz von 111 Gruppen, die in Silber A antraten. Insgesamt waren 363 Gruppen in verschiedenen Kategorien mit dabei.

Den Abend verbrachten dann alle bei toller Stimmung und irrer Lautstärke im Festzelt in Kapfenberg und zu später Stunde wieder in Leoben in diversen Lokalen.

Am Sonntag, nach der wieder eindrucksvollen Schlussveranstaltung und Siegerehrung im Beisein von Innenminister Wolfgang Sobotka, Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und weiteren Persönlichkeiten aus Politik und Feuerwehrwesen, ging es wieder zurück Richtung Osttirol. Im Gasthaus Hopfgartner in Greifenburg machte die Gruppe noch eine Essenspause.

Die Stimmung, die vollen Tribünen im Stadion, die tollen Fan-Gruppen der einzelnen Mannschaften mit Sirenen, Sprechchören, Trommeln, Plakaten und vielem mehr - mit dabei gewesen zu sein war ein einmaliges Erlebnis.

Hier geht's zu den Fotos!

Ergebnisliste

Angriff-Video