Fahrplanauskunft

Dienstag, 26. März 2019
St. Jakob in Defereggen
-10/-5

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Termine

6. April 2019

Ausstellung 
Franka Hopfgartner-Wurzer in der Galerie in der Mitte

Vernissage:  Samstag, 6. April um 20 h

 

Schon der Titel „Bewegt“ verspricht eine spannende Schau über ungewöhnliche Kombinationenkünstlerischer Zugänge und Techniken.Mit Franka Hopfgartner-Wurzer präsentiert die Galerie in der Mitte eine junge,überaus interessante Künstlerin, dieverschiedene Stilmittel und Ebenen – graphisch, ornamental, räumlich und beweglich – vereint, ausgewählte Objekte damit völlig neuartig gestaltet und dadurch deren Geschichte einen sehr persönlichen und berührenden Tribut zollt.

Franka hegt ein tiefes Interesse für Menschen, für ihre Lebensgeschichten und die Umstände, die Schicksale geprägt und wieder verändert haben. In diesen Kontext eingebettet erfahren familiäre Möbelstücke vielfältige persönliche Bedeutung: sie erzählen Geschichte und Geschichten, werden zu Trägern von Erinnerungen und Symbolen der Zeit.

Die künstlerische Bearbeitung dieser Objekte beginnt Franka mit einem Prototyp, einer Skizze meist in Tusche, die sie mit Ornamentenoder grafischen Elementen wie Schrift ausgestaltet. Hierbei lässt sie sich durchaus von Büchern inspirieren.  Der fertige Entwurf wird als Radierung gearbeitet, also in Kupferplatten geätzt und in einer speziellen Werkstatt gedruckt- eine traditionsreiche, arbeitsaufwändige und  anspruchsvolle Technik, die heute nur mehr selten praktiziert wird. In verschiedenen Farbvarianten entstehen nun Druckserien, die zugeschnitten und auf Sperrholzplatten kaschiert werden. Aus diesenwird das Objekt zusammengebaut und anschließend mit einem Bewegungsmoment ausgestattet, z.B. einer Kurbel, einem Motor oder gar einem Staubsaugerroboter. Durch die Bearbeitung, die Aufmerksamkeit und natürlich durch die Beweglichkeit erwacht das Objekt zu neuem Leben und lässt den Betrachter Anteil am Innenleben  nehmen:  Erinnerungen aus der alten Hochzeitstruhe kommen zum Vorschein, ebenso wie die verkabelte Fernsehansagerin im TV-Kästchen. Dass die Mechanik sichtbar bleibt, istTeil des Konzepts - ein Konzept, dasvor allem die Zeitthematisiert, wie sie sich an jenen alltäglichen Objekten widerspiegelt, die uns umgebenund die uns mit denjenigen Personen verbinden, die dieses Umfeld mit uns teilen.

Franka Wurzer wurde 1980 in Villach geboren, studierte Grafik und Textil am Mozarteum Salzburg, das sie 2008 mit dem Diplom abschloss, und weiter an der Kunstakademie Ljubljana, Slowenien. Ab 2007 beteiligte sie sich an zahlreichen Ausstellungen in Österreich, Italien, Slowenien und Rumänien. Für ihre Leistungen wurden ihr zahlreiche Stipendien zuerkannt, u.a. vom Mozarteum Salzburg bzw. dem Bundesministerium für Unterricht und Kunst. 2010 konnte sie den ersten Preis der Bank Austria für sich entscheiden. Neben ihrem Fachbereich Druckgraphik befasst sie sich intensiv mit der Kinetischen Kunst, in der Bewegung ein zentrales Element der Arbeiten darstellt - für Franka ein optimales Mittel, das Thema Zeit und Veränderung sichtbar zu machen.

Seit 2009 lebt sie in Hopfgarten i.D., ihr Ehemann Stefan unterstützt ihre Arbeit verlässlich mit seinem handwerklichen Können. Die junge Familie hat zwei Söhne und erwartet bald Zuwachs. 

Die Galerie in der Mitte freut sich, zur Vernissage am Samstag, 6. April, um 20h einladen zu dürfen, bei der ihre Künstlerkollegin und Weggefährtin Helene Huemer in das Werk einführen wird. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

Anschließend ist die Ausstellung bis Mitte Juni zu folgenden Öffnungszeiten zu besichtigen: Montag, Mittwoch und Freitag von 15:00 bis 18:00, Samstag von 09:00 bis 12:00, Galerie in der Mitte, Dorfplatz Hopfgarten i.D.

 

zurück zum Terminkalender