Fahrplanauskunft

Donnerstag, 27. Juni 2019
St. Jakob in Defereggen
11/30

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Archiv

Erweiterungsausbau

Rotkreuz - Zentrum

ROTES KREUZ | Vorstellung Erweiterungsbau Rotkreuz-Zentrum
mit Sozialer Servicestelle Osttirol, Betreubares Wohnen und Rotkreuz-Shop

„Soziale Servicestelle Osttirol“ übersiedelt in den Erweiterungsbau Rotkreuz-Zentrum

Der Bedarf an sozialer Beratung und Hilfestellung steigt: Aus diesem Grund wurde mit 1. Juni 2018 das Modellprojekt einer „Sozialen Servicestelle Osttirol“ beim Österreichischen Roten Kreuz in der Bezirksstelle in Lienz, in Zusammenarbeit mit dem Land Tirol und zusätzlichmit direkter Unterstützung der Bezirkshauptmannschaft Lienz eingerichtet. Diese Servicestelle dient als Dreh- und Informationsscheibe für alle sozialen Belange und die verbesserte psychosoziale Versorgung der Bevölkerung.Mit Anfang Dezember d.J. übersiedelt das Team nun in barrierefreie Räumlichkeiten des Erweiterungsbaus im Rot-Kreuzzentrum


Einfach, rasch und unbürokratisch helfen – mit besonderem Augenmerk auf die ERWACHSENENWOHLFAHRT: Diese zentrale Beratungsstelle ist mit bestehenden Einrichtungen vernetzt.Sie ist von Montag bis Sonntag in der Zeit von 7:00 bis 19:00 Uhr durchgehend besetzt und bietet Beratung, Information und Koordination von verschiedensten Angeboten und Möglichkeiten. Die Bündelung von Kompetenzen in Osttirol sorgt für eine qualitativ noch bessere Sozialberatung im Bezirk.

Synergien und die Vernetzung mit bereits bestehenden Angeboten und Dienstleistungen, die guten Kontakte zu anderen Organisationen, zur Exekutive und Behörde sowie die Weiterleitung von Hilfesuchenden an konkret zuständige Stellen können somit schnellstmöglich und unbürokratisch erfolgen. Die rasche und unbürokratische Hilfe sieht die Begleitung von Personen in schwierigen Lebenssituationen durch Beratungsgespräche und Krisenintervention vor. Die Vermittlung, Begleitung und Beratung erfolgt vertraulich und anonym.

 

Gleichzeitig bieten wir zehn komplett eingerichtete und barrierefreie „Wohnungen“ (Größe zwischen 40 und 51 m2) in betreuter Form zur Vermietung an

 

Unser Angebot gilt bei Wohn- und Betreuungsbedarf von Menschen ohne familiäre Absicherung. Dadurch unterstützen wir die Erhaltung der Eigenständigkeit und Selbstbestimmung der Kunden mittels vorteilhaftem Wohnraum plus Dienstleistungen nach Bedarf. Die Integration alleinstehender Menschen ist uns wichtig und soll darüber hinaus Vereinsamung und soziale Isolation verhindern. Sie finden bei uns fundiert ausgebildete Mitarbeiter/innen, die einerseits im Bereich Sanitätshilfe und andererseits auch in sozialen Belangen weiter helfen. Die Sicherheit, dass nur ein Mindestmaß an Leistungen pauschal für die Bewohner gestaltet ist, macht den Unterschied zu herkömmlichen Heimeinrichtungen und stationären Versorgungsformen. Wie zu Hause auch, kann bis zu einem gewissen Grad der Pflegebedürftigkeit die Versorgung, Betreuung und Pflege organisiert und durchgeführt werden. Dazu gibt es Ansprechpartner im Haus – die soziale Servicestelle bzw. eine Sozialbegleitung  -  die nötigenfalls alles organisiert. Die Vermietung und Betreuung der Apartments und der dazugehörige Entwicklungsprozess obliegen dem Roten Kreuz Osttirol.

 

„Der Soforthilfeshop im Roten Kreuz Osttirol“

Die Idee für einen Soforthilfeshop ergab sich daraus, dass es immer wieder Personen gibt, die wertvolle Gegenstände (Bilder, Uhren, Schmuck, Figuren, Weihnachtskrippen usw.) verschenken möchten. Dieser Personenkreis möchte auf die alten Tage vorhandene Lieblingsstücke in guten Händen wissen. Dafür suchte mannach einervertrauenswürdigen Organisation und findet diese nun beim Roten Kreuz Osttirol!(Die gespendeten Gegenstände werden auch gerne abgeholt.)

Das Rote Kreuz Osttirol hilft immer wieder Personen und Familien aus Osttirol, die aufgrund schwerer Krankheit, Unfall oder Unglück in Not geraten sind, unbürokratisch und schnell mit finanziellen Mitteln durch die Soforthilfe.

Im Parterre des neuen Rotkreuz-Zubaues in Lienz entstand nun dieser Shop  (kein Flohmarkt oder Altwaren-Sammelstelle!) mit einer Größe von 150m². Die gespendeten Waren werden  hier angeboten und ein kleines, ausgesuchtes Team an freiwilligen Mitarbeiter/innen wird den Verkauf vornehmen. Der Reinerlös davon kommt wiederum der Osttiroler Bevölkerung zugute. Unterstützt und Befürwortet  wird diese Idee von unserem Mentor und Künstler Prof. Jos Pirkner!

 

Hier einige Bilder der Eröffnung!

Bilder u. Bericht: Bezirksstelle Lienz

zurück zur Übersicht