Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

Fahrplan DefMobil

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Archiv

ROTE NASEN CLOWNS

wanderten im Defereggental

Wander-Livestream aus dem Hinteren Defereggental.
Jan Niedrist gewann einen Online-Clownbesuch und bekam zu seiner großen Überraschung die Clowns Dusa, Guido und Aloisia sogar live zu sehen.

 

„Eine sehr schöne Gegend, hier komme ich nächstes Jahr ganz sicher privat zum Wandern her“, staunte Anna Russegger, ihres Zeichens ROTE NASEN Clowndoctorin, nach Beendigung des Wander-Livestreams mit ihren Kollegen Karin Nagele und Christian Moser.
 Die drei ROTE NASEN Clowns lösten unlängst im hinteren Defereggental ein Versprechen ein und besuchten den Gewinner eines Online-Clownbesuchs gleich live.
 Jan Niedrist, ein Mittelschüler aus St. Jakob in Defereggen, hatte im Juli diesen Besuch gewonnen und staunte nicht schlecht, als Ende Oktober gleich drei Clowns in Lebensgröße vor ihm standen. „Das ist schon ziemlich cool. Normalerweise kenne ich sie nur von Bildern oder aus dem Fernsehen, Internet, aus Livestreams (Facebook, ROTE NASEN Österreich Account) und so“, grinste Jan.
„Dass die Überraschung so gut gelang, lag hauptsächlich daran, dass vor Ort so viele Menschen mitgeholfen haben“, streut Christian Moser, der regionale künstlerische Leiter der ROTE NASEN KärntenOsttirol, vor allem Jans Vater, Gerhard Niedrist, Rosen.
Gerhard Niedrist war das Kunststück der absoluten Geheimhaltung gelungen und erst als Jan das Clown-Auto sah, schöpfte er den ersten Verdacht
„Aber auch die Familien Ladstätter und Erlsbacher haben großen Anteil am Gelingen dieser Aktion“, freute sich Karin Nagele, die vor Ort keine Unbekannte ist, war sie doch einst Schulleiterin der Volksschule St. Jakob in Defereggen.
Von den genannten Familien durfte sie Traktor sowie Anhänger ausleihen und damit ihre verlorenen Clownkollegen einsammeln sowie transportieren.
Durch ganz St. Jakob düste dieses Trio auf der Suche nach ihrem Clown-Auto. Nunmehr als ROTE NASEN Clownin Aloisia und regionale Programmleiterin für Kärnten und Osttirol im Einsatz, freute sich Nagele außerordentlich über das humorvolle Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern.


„Wandern im Defereggental“

Dusa und Guido wollen wandern gehen.
Die Weiße oder die Rote Spitze ist das Ziel. Auf ihrem Weg in das Defereggental beweist Dusa einmal mehr, dass auch Autofahren gelernt sein will und parkt noch obendrein beim Gasthaus Alzenbrunn im Parkverbot.

Die Beiden wandern los, aber Guido tun schnell die Füße weh und Dusa möchte Kühe schauen, jausnen sowie Pause machen.
Jemand verständigt den Abschleppdienst und Gerhard Niedrist kommt mit seinem Sohn Jan, um das im Parkverbot stehende Auto abzuschleppen. Der Abschleppwagen mit dem aufgeladenen Clown-Auto fährt an den Clowns vorbei, die erst verzögert bemerken, dass es sich um ihren Wagen handelt. Das Entsetzen und die Traurigkeit sind vor allem bei Dusa groß. Zum Glück kommt schließlich Aloisia mit Traktor und Anhänger vorbei, lädt die beiden auf und nimmt die Verfolgung des Abschleppwagens auf. Auf der Tankstelle in St. Jakob in Defereggen finden die drei Clowns schließlich das Auto, das Gerhard und Jan Niedrist aber nur gegen eine Clown-Vorführung herausgeben.
Als alles wieder in Ordnung scheint, verschwindet das Clown-Auto erneut… Wer hat es wohl diesmal mitgenommen?

Fotos u. Bericht: ROTE Nasen

Hier einige Fotos!

ROTE Nasen Clowns – Livestream „Wandern im Defereggental“

Basisinformationen –  ROTE Nasen Clowndoctors

 

 

zurück zur Übersicht