Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

Defmobil ab Winter 2019
Dienstag, 20. Oktober 2020
St. Jakob in Defereggen
1/12

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Archiv

Wintersport im Defereggental!

 

Im winterlichen St. Jakob in Defereggen ist Wintersport bestens möglich

Nach dem Schneefall freut man sich in St. Jakob in Defereggen über die weiße Winterlandschaft. Im Skizentrum St. Jakob in Defereggen sind alle Anlagen außer dem obersten Almspitzlift in Betrieb, die kunstbeschneiten Pisten und die beiden Talabfahrten waren schon vor dem Schneefall in ausgezeichnetem Zustand. Gestern und heute sind im Ort 15 Zentimeter Neuschnee dazugekommen, im Skigebiet bis zu 30 Zentimeter. 

„Die Loipe ist von der Lackbrücke bis zum Kinderspielplatz/Heizwerk mit Kunstschnee präpariert und durch den Neuschnee in tollem Zustand, ab dem Kinderspielplatz bis Erlsbach durch den Neuschnee präpariert  teilt der St. Jakober Bürgermeister NR Mag. Gerald Hauser in einer Aussendung mit. ​Der Einstieg in die Loipe im Ortszentrum sei auch möglich. Dazu komme das Loipenangebot und die Eislaufen auf dem Staller Sattel.

Die zwei Kilometer lange Rodelbahn Alpe Stalle in St. Jakob in Defereggen sei kunstbeschneit und längst in Betrieb genommen worden und durch den Neuschnee auch in einem perfekten Zustand. Unterm Strich haben sich die Investition in die Beschneiung und das Bemühen um dessen Genehmigung rentiert, jetzt kommt „Gott sei Dank“ der Naturschnee dazu!

„Ich danke allen, die am Herstellen dieses schönen Winterangebots mitgewirkt und mitgearbeitet haben, vor allem den ehrenamtlichen Helfern, den Grundeigentümern, den Betrieben, dem Tourismusverband Osttirol und der Gemeinde St. Jakob“, betont Bürgermeister Hauser.

Bericht:Seppi Oblasser

zurück zur Übersicht