Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

Defmobil ab Winter 2019
Donnerstag, 24. September 2020
St. Jakob in Defereggen
7/16

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Jagdhausalm

Die Jagdhausalm

Ein einzigartiges Kulturgut stellt die denkmalgeschützte Jagdhausalm im innersten Defereggental (2009 m Seehöhe) dar. Sie geht zurück auf eine ursprünglich ganzjährig bewohnte Siedlung, die 1212 erstmals erwähnt wird. Da ein Überleben in diese Höhe ohne Kornzulieferung nicht möglich gewesen wäre, wurde das Gebiet rund zweihundert Jahre später nur mehr als Alm genutzt. Heute ist die Jaghausalm eine Gemeinschaftsalm mit 16 Hütten. Die Besitzer kommen aus Taufers und einigen Orten des Pustertales (Südtirol). Bis 1918/19 gehörte das Gebiet auch politisch zum Landgericht Taufers. Die steinernen Almhütten stammen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert.