Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

Defmobil ab Winter 2019
Dienstag, 26. Mai 2020
St. Jakob in Defereggen
1/13

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Termine

29. April 2020

Blutspendeaktion

in St. Jakob

am Mittwoch, 29. April 2020
17:00 - 20:00 Uhr
Gemeindesaal St. Jako
b

 

Aufruf an die Bevölkerung

Aufruf an die Jungbürger

Prostatakrebsfrüherkennung

 

Blut rettet Leben.

Egal in welcher Situation wir uns befinden und mit welchen Herausforderungen wir konfrontiert sind - Blut wird täglich in den Krankenhäusern benötigt. Auch in Zeiten, in denen das Corona Virus unsere ganze Aufmerksamkeit fordert, sind wir dringend auf Blut angewiesen.

Seitens der Behörden wurden Ausgangsbeschränkungen zum Eindämmen des Corona Risikos erlassen, doch von diesem sind Blutspendeaktionen per Bescheid des Ministeriums AUSGENOMMEN.

 

Warum?

Alle Auflagen für die Durchführung von Blutspendeaktionen unter Pandemiebedingungen werden peinlich genau eingehalten, jeder Spender wird bereits vor dem Blutspendelokal „gescreent“ (Fieber gemessen, und auf Risiko gefragt)  Die Verweildauer im Lokal selbst ist so kurz wie möglich und nur solange wie unbedingt medizinisch notwendig. Alle Spender und alle Mitarbeiter tragen chirurgischen Mund-Nasen-Schutz. Wie immer halten wir auch alle Hygienevorschriften äußerst gewissenhaft ein. Dazu gehören das Händewaschen, aber auch die regelmäßige Desinfektion. Unsere Mitarbeiter_innen sind zudem angehalten dafür Sorge zu tragen, dass Blutspender_innen mindestens 1-2 Meter zueinander Abstand haben. Damit eine Blutspende möglich ist, muss die Spenderin/ der Spender 100 Prozent gesund sein.

Aus diesem Grund ist ein umfassender Gesundheitsfragebogen auszufüllen. Wenn ein Spender_in nicht fit ist oder beispielsweise die Körpertemperatur erhöht ist, dann ist er/sie nicht zur Spende zuglassen und wird bereits vor dem Eingang zu den Spenderäumlichkeiten angewiesen, diese nicht zu betreten.

Gerade bei Personen, die zu einer Blutspende kommen, wird der Gesundheitszustand genau ermittelt. Daher hat die Person im Anschluss sogar die Gewissheit, gesund zu sein. Dies trägt auch wesentlich dazu bei, der Person Sicherheit zu geben

zurück zum Terminkalender