Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

Fahrplan DefMobil

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Gemeinde St. Jakob

Deferegger Wallfahrt

von Kals nach Heiligenblut

Bereits zum 4ten mal fand heuer am 04. September die „Defregga Wollfoscht“ statt. 42 Wallfahrer aus  St.Jakob, St.Veit und Hopfgarten haben sich zeitlich in Früh ihre Rücksäcke gepackt und sind gemeinsam mit dem Bus nach Kals zum Lucknerhaus gefahren. Vor dem Start haben sich die Wallfahrer bei einer kurzen Andacht und dem Wallfahrersegen auf das Kommende des Tages eingestimmt. Bei wolkenlosen Himmel und der Sonne entgegen ging es in Richtung Glorerhütte. Auf dem Weg wurde bereits eifrig mit dem heurigen Wallfahrergeschenk, einem Puzzleteil, die passenden Gegenstücke gesucht und gefunden. Mit der Sonne im Gesicht gab es nach ca. 2h auf der Glorerhütte die erste Stärkung durch Hüttenwirt Wolfgang .

Mit wieder aufgefüllten Akku und mit einer kleinen Chorprobe ging es mit perfekten Glocknerblick, durch wunderbare Natur, vorbei an den beeindruckenden Wasserfall zur Bricciuskapelle.

Nah einer kleinen Jaus bei der Kapelle begannen die Defregger Wallfahrer zu puzzlen und ein wundervolles Gesamtbild entstehen zu lassen. Dabei stand das fertige Puzzle nicht nur für das Zusammenwachsen und Zusammenhalten des Seelsorgeraumes Defereggental , sondern auch für das Leben eines jeden einzelnen und den Platz im Gesamtbild von Gott. In einer Andacht wurde dabei erinnert, dass ein einzelnes Puzzleteil noch kein komplettes Puzzle ergibt , aber ohne dieses Teil auch das Gesamtpuzzle nicht vollständig ist, so wie das Leben im Glauben und Gemeinschaft auch verschiedene Puzzleteile hat und  braucht. Man wird auch für die schwierigen, eckigen und kantige Puzzleteile irgendwann im Vertrauen auf Gott den richtigen Platz finden. Und wenn man den richtigen Platz dafür gefunden hat, gibt es eben durch diese persönlichen Ecken und Kanten richtigen Halt im Leben und im Glauben.

Mit dem Puzzleteil soll jeder Mitwallfahrer  auch zu Hause immer wieder an sein Puzzleteil im Leben und seinen wichtigen Platz im Puzzle Gottes erinnert werden.

Anschließend ging es weiter zur letzten Etappe nach Heiligenblut bei einfach perfekten Wetter.

Angekommen bei der Wallfahrtskirche in Heiligenblut, dürften die Wallfahrer mit Pfarrer Damian Frysz als feierlichen Abschluss eine wunderbare Messe mit Begleitung der Orgel, Querflötenspielerin Theresia und eifrigen Gesang aller Mitfeiernden, erleben.

Nach der hl. Messe wurde den Wallfahrern bei einer Kirchenführung durch Messnerin Maria die Geschichte und Bedeutung der Wallfahrtskirche Heiligenblut nähergebracht.

Nachher ging es zum Kärtnerhof zu einem perfekten Abschluss beim Essen.

Auf der Heimfahrt im Bus von Heiligenblut ins Defereggental wurden bereits  Pläne geschmiedet für die nächste „Defregga Wollfoscht“!

Wir dürfen gespannt sein wo diese 2022 hinführen wird!

Hier einige Bilder der Deferegger Wallfahrt!

Bericht: Michael Berger
Fotos: Deferegger Wallfahrer

zurück zur Übersicht