Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

DefmobilWinter2016
Samstag, 25. März 2017
St. Jakob in Defereggen
0/9

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Samstag, 25. März 2017
St. Jakob in Defereggen
0/9

Kontakt

Tourismusinformation St. Jakob
Unterotte 44, 9963 - St. Jakob i. D.
Tel.: +43 (0)50 212 600,
defereggental@osttirol.com

hier Urlaub buchen

Herzlich Willkommen im Defereggental!

Besuchen Sie unsere Homepage und informieren Sie sich über unsere Urlaubsangebote!

Jungbauernschaft/Landjugend St. Jakob

Unsere Aktivitäten

 

Die JB/LJ St.Jakob ist für viele traditionelle Veranstaltungen in der Gemeinde St.Jakob zuständig.

Silvester:
Was wäre zum Beispiel ohne Bergfeuer am Jahresbeginn auf dem Außerberg? Für viele St.Jakober ist es ein wichtiger Bestandteil geworden, der zum Beginn eines neuen Jahres dazugehört.



Maibaum:
Weiters wird seit einigen Jahren gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr St.Jakob der alljährliche Maibaum aufgestellt. An den Abenden der Wachtage wird dabei gemütlich ums Feuer gesessen, gesungen, gespielt und gelacht.

Almrosenfest:
Bei den bisherigen Almrosenfesten ließ es sich die Jungbauernschaft auch nicht nehmen dabei zu sein.
Sowohl am Samstag als auch Sonntagabend sorgen fleißige Helfer der Landjugend für das leibliche Wohl in der Disco im Foyer des Gemeindesaales.

Erntedank:
Außerdem gehört es zur Tradition, dass am Erntedanksonntag, die neu geschmückte Erntedankkrone von der JB/LJ feierlich zum Altar getragen wird.



Seniorenweihnachtsfeier:
Weiters ist die Seniorenweihnachtsfeier ein wichtiger Bestandteil des Advents für unsere älteren Mitbürger.
Jedes Jahr am 3. Adventsonntag wird diese veranstaltet, die meist durch Musikgruppen sowie Schülern, die ein Krippenspiel vortragen, umrahmt wird.



Weihnachten:
Auch zu der weihnachtlichen Stimmung im Dorf wird ein wenig beigetragen, durch die Weihnachtskrippe im Pavillon sowie durch den alljährlichen Glühweinausschank am Heilig Abend nach der Christmette.