Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

DefmobilWinter2016
Montag, 24. April 2017
St. Jakob in Defereggen
2/11

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Montag, 24. April 2017
St. Jakob in Defereggen
2/11

Kontakt

Tourismusinformation St. Jakob
Unterotte 44, 9963 - St. Jakob i. D.
Tel.: +43 (0)50 212 600,
defereggental@osttirol.com

hier Urlaub buchen

Herzlich Willkommen im Defereggental!

Besuchen Sie unsere Homepage und informieren Sie sich über unsere Urlaubsangebote!

Seniorenverein

Die 1982 gegründete Ortsstelle des Tiroler Seniorenbundes, deren Obmann und Gründer Norbert Niederwolfsgruber war, wurde mittels Gemeinderatsbeschluss vom 04.04.1992 in einer gemeinsamen Sitzung aller drei Ortsgruppen des Defereggentales augelöst.

Der wesentliche Grund für die Auflösung bestand darin, daß wir von den eingehobenen Mitgliedsbeiträgen 80% an den Landesverband des Seniorenbundes abliefern mußten und kaum Leistungen desselben lukrieren konnten.

Der formelle Beschluß der hiesigen Ortsgruppe zur Auflösung derselben, wurde am 26.05.1992 gefaßt. Gleichzeitig wurde auch beschlossen, einen Partei unabhängigen Seniorenverein zu gründen.

Am 09.09.1992 fand die konstituierende Vollversammlung dieses neuen Vereines statt, in der wieder Norbert Niederwolfsgruber zum Obmann gewählt wurde. Diese Wahl nahm er nicht an, da wie er es sagte, nicht nur Leute die ihm genehm seien, gewählt wurden. Somit war die Einberufung einer neuen Vollversammlung erforderlich, die am 07.01.1993 durchgeführt wurde.

In dieser Vollversammlung wurden zufolge eines schriftlichen Wahlvorschlages nachstehende Personen in den Vorstand bzw. Aufsichtsrat, gewählt: Obmann KR Erich Heinzle, Obm. Stv. Josef Steinkasserer, Schriftführerin Hella Tegischer, Kassier Viktor Erlacher; Beirat: Elsa Lex; Aufsichtsräte: Otto Schleifer, Arthur Ladstätter und Andrä Unterkircher.

1997 wurde in Wattens die Gründung eines Dachverbandes der unabhängigen Seniorenvereine Tirols gegründet, dem u. a. die Vereine Landeck, Volders, Wattens, St. Johann i. T., etc. angehören. Der Jahresmitgliedsbeitrag wurde mit ATS 400,00 je Verein festgelegt.

Zu erwähnen wäre noch, dass es Obmann KR Erich Heinzle seit Gründung des Vereines alljährlich gelungen ist, einen Beitrag des Seniorenreferates des Landes Tirols, für den Verein zu bekommen. Ebenfalls darf sich der Verein über eine jährliche Zuwendung durch die Gemeinde St. Jakob in Defereggen freuen; auch seitens der Raiffeisenbank Defereggental wird der