Fahrplanauskunft

Samstag, 17. November 2018
St. Jakob in Defereggen
-6/0

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Freiwillige Feuerwehr St. Jakob

Waldbrand in Seebach

Am Sonntagabend gegen 17.30 Uhr konnte die Einsatzleitung nach dem verheerenden Waldbrand das Kommando "Brand aus" geben.

Ein großes Kompliment gebührt der gesamten Einsatzmannschaft sowie ein Dank an alle für die tolle Kooperation.

Erfreulicherweise kann auch mitgeteilt werden, dass die ganze Einsatzmannschaft unverletzt blieb.

Der Sachschaden ist noch nicht beziffert.

Pressemitteilung: Waldbrand Seebachalm (Gemeindegebiet St. Jakob in Defereggen)
 
Am Samstag, 20.10.2018 wurde der Leitstelle Tirol ein Waldbrand in der Seebachalm gemeldet. Um 14.13 Uhr erfolgte die Alarmierung an die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob. Auch die Freiwillige Feuerwehr St. Veit wurde mitalarmiert. Zeitgleich wurde ebenfalls der Hubschrauber des BMI angefordert. Bei einem Erkundungsflug mit der Einsatzleitung wurde, aufgrund starken Windes, extreme Brandausbreitung festgestellt. Der Einsatzleitung war sofort klar, dass weitere Hubschrauber über die Landeswarnzentrale nachzufordern sind, um das Einsatzgeschehen in Griff zu bekommen. Bis Eintritt der Dunkelheit konnte durch die beiden Hubschrauber Libelle und Heli Tirol das Brandgeschehen auf ca. 7 ha eingegrenzt werden. Durch das rasche Eingreifen der FF St. Jakob, St. Veit und der Mithilfe der Flughelfer des Bezirksfeuerwehrverbandes und der FF Prägraten mit Tankanhänger konnte eine Brandausbreitung verhindert werden. Am ersten Tag standen 60 Mann der Feuerwehren sowie 6 Flughelfer im Einsatz und es wurden 120 Löschflüge durchgeführt.  
 
Am Sonntag, 21.10.2018 versammelten sich die ersten Einsatzkräfte um 06:00 Uhr in der Florianistation St. Jakob. In der anschließenden Lagebeurteilung vor Ort konnte festgestellt werden, dass über Nacht keine weitere Brandausbreitung (trotz sehr starken Westwindes) stattgefunden hat. Daraufhin wurde der Einsatz mit Bodenbekämpfung und Löschunterstützung durch die Hubschrauber wieder aufgenommen.  
 
Im Einsatz stehen:  
 
Mit der Bodenbekämpfung sind derzeit 40 Einsatzkräfte beschäftigt und diese werden durch 5 Hubschrauber (1 x BMI Klagenfurt, 2 x Bundesheer und 2 x Heli Tirol) unterstützt. Insgesamt stehen die FF St. Jakob, die FF St. Veit, der Flugdienst Nikolsdorf, die Flughelfer des Bezirkes, die FF Prägraten (Tankanhänger), Personal der Feuerwehrbezirkszentrale Lienz, das Bezirkskommando mit BFK Brunner Franz und BFI Oberhauser, BGM Ingo Hafele mit Gemeindeeinsatzleitung, die Bezirksforstinspektion, das Rote Kreuz Defereggental (für die Verpflegung) im Einsatz. In den Mittagsstunden wurden zusätzlich die FF Hopfgarten, Huben und Matrei i.O., die Drohne des BFV Kufstein alarmiert, um einen Austausch der erschöpften Einsatzkräfte vorzunehmen. Insgesamt stehen rund 200 Mann im Einsatz.  
 
Durch den raschen und gezielten Einsatz der Einsatzkräfte konnte eine Brandausbreitung in Richtung Osten zum geschlossenen Zirbenwald verhindert werden.  
 
Ziel der Einsatzleitung: Bis Eintritt der Dunkelheit am heutigen Tag (21.10.2018) soll der Brand bekämpft sein.   
 
 
Copyright Bilder: Freiwillige Feuerwehr St. Jakob  

Hier die Bilder vom Waldbrand in Seebach!

 

----------------------------------------------------------

 

Gemeinschaftsübung

 

Dichter Rauch, schrillender Lärm durch den hausinternen Alarm der Brandmeldeanlage und Nervosität unter Kindern und Lehrpersonen – so startete der Abend am 12. Oktober im Schulzentrum St. Jakob i.D. Die geplante Feuerwehr- und Evakuierungsübung startete pünktlich um 20:00 Uhr. Ein Brand im Bereich der Aula im Erdgeschoss und eine dadurch sich rasch ausbreitende, starke Rauchentwicklung erforderte eine sofortige Evakuierung des Gebäudes. Durch das Schließen der Brandschutztüren blieben einige Abschnitte des Gebäudes rauchfrei und somit konnten die sich dort aufhaltenden Menschen die dafür vorgesehenen Fluchtwege nutzen.

Die Ortsfeuerwehr St. Jakob, sowie die nachalarmierten Einsatzkräfte der Talfeuerwehren St. Veit und Hopfgarten, hatten alle Hände voll zu tun. Auch die Rettungskräfte der Ortsstelle Defereggental rückten mit Notarzt Dr. Gollegger zur Einsatzstelle an.

Die eingeschlossenen Personen in der 4a Klasse (2. Stock) und dem Gruppenraum (1. Stock) konnten mit Hilfe der angeforderten Drehleiter aus Matrei geborgen werden. Lehrer und Jugendliche, die sich im Physiksaal (2. Stock) befanden mussten mittels Leitern und Bergewindeln vom Personenrettungstrupp der FF St. Jakob geborgen werden. Die vier eingesetzten Atemschutztrupps der Feuerwehren durchsuchten das Gebäude nach vermissten Personen und bargen die Verletzten, die in weiterer Folge vom Roten Kreuz in den Zelten notversorgt und für den weiteren Abtransport vorbereitet wurden. Hauptaufgabe der Lehrpersonen war es die Vollzähligkeit aller Schülerinnen und Schüler zu überprüfen und der Einsatzleitung rückzumelden.

130 Personen konnten von den über 100 eingesetzten Einsatzkräften evakuiert und gerettet werden. Vor Ort in der Einsatzleitung befanden sich Bürgermeister Ingo HAFELE, Ortskommandant Martin BERGER, sein Stellvertreter Erwin UNTERKIRCHER und von Seiten der Rettung SEG Kommandant Florian UNTERLERCHER mit Notarzt Dr. Gollegger.

Bei der anschließenden Übungsbesprechung zeigte man sich von der ausgezeichneten Zusammenarbeit aller Beteiligten Einsatzorganisationen beeindruckt. Bürgermeister Ingo HAFELE nutzte die Gelegenheit und dankte den Einsatzkräften für ihre Bereitschaft Tag und Nacht für die Allgemeinheit da zu sein. Auch Schuldirektor Markus TÖNIG war mit der Übung sehr zufrieden und bedankte sich bei allen Feuerwehr- und Rettungsleuten, den Schülerinnen und Schülern, aber natürlich auch bei den Lehrpersonen und Schulwart Ronny KRÖLL für die Teilnahme an der Übung.

Bericht: Markus Tönig
Fotos: Gabi Innerhofer, Defnet

Hier die Bilder der Übung!

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

 

Bundesfeuerwehrjugendbewerb in Wien

Jugendfeuerwehren erobern Wien

Dieses Event wurde heuer zum ersten Mal in der Geschichte in der Bundeshauptstadt ausgetragen. Der Bundesfeuerwehrjugendbewerb stellt den höchsten nationalen Feuerwehrjugendleistungsbewerb in Österreich dar und ist vergleichbar mit einer Staatsmeisterschaft in dieser Altersklasse, die alle zwei Jahre stattfindet.

Mit dabei waren in Wien auch fünf Tiroler Gruppen, darunter aus unserem Bezirk Lienz eine gemeinsame Gruppe der Feuerwehr Assling und der Stadtfeuerwehr Lienz, sowie eine Gruppe der Jugendfeuerwehr Defereggental.

Unsere Jugendlichen schlugen sich wacker am „Wiener Parkett“ und belegten die Plätze 28 (FJ Defereggental) und 42 (FJ Lienz/Assling). Ein besonderes Erlebnis war die Schlussveranstaltung am Wiener Rathausplatz an der neben der Polizeimusik Wien viele Feuerwehrfunktionäre aus ganz Österreich teilnahmen. Auch viele Fangruppen aus dem ganzen Bundesgebiet (natürlich auch aus Osttirol) applaudierten beim Bewerbim Stadion des FC Stadlau und bei der Siegerehrung am Wiener Rathausplatz. Bei der feierlichen Schlussveranstaltung gratulierten der Wiener Bürgermeister und zugleich Landeshauptmann von Wien Dr. Michael Ludwig und Bundesfeuerwehrpräsident Albert Kern den erfolgreichen Jugendlichen. 

Bericht: Markus Tönig

 

-----------------------------------------------------------------------

 

Herzlichen Dank!

Die Feuerwehrjugend Defereggental bedankt sich herzlich bei allen Sponsoren anlässlich des Bundesjugdfeuerwehrbewerbes in Wien!
Besonders bedanken wir uns bei
* Raiba Defereggental,
* Installationsteam,

* Busunternehmen Bstieler
* Sport 2000 Passler
* Elektrowerk Hopfgarten
* Malerei Passler & Cujic

für die großzügige Unterstützung!

(nicht am Bild: Markus Tönig, Peter Kröll)

 

 

-------------------------------------------------------------------------------------------

 

Murenabgang Staller Sattel/Südtiroler Seite

m Donnerstag, 23.08.18 gab es auf der Staller Sattel Straße auf Südtiroler Seite einen schweren Murenabgang.


Wegen der einspurigen Fahrbahn waren die Zufahrten schwer zugänglich, deshalb wurde auch die FF-St. Jakob über die Landesnotrufzentrale - Leitstelle Tirol angefordert.
Es gab eine Lageerkundung und es konnten glücklicherweise keine Verletzten und Vermissten ausgemacht werden.


Der landesübergreifende Einsatz der Einsatzkräfte aus Südtirol mit der FF-Antholz Mittertal, Bergrettung  Antholzertal, Weißes Kreuz Bruneck und Carabinieri sowie der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob verlief sehr gut und erfolgreich!

Fotos: FF-St. Jakob

Hier einige Bilder!

 

------------------------------------------------------------
 

Hoher Frauentag - Waldfest

Bei traumhaftem Wetter wurde am Hohen Frauentag in St. Jakob gefeiert!
Die Musikkapelle und Freiwillige Feuerwehr St. Jakob luden zum Waldfest auf die Sander Ebene!

Nach dem Aufmarsch der MK Nikolsdorf und Schützenkompanie St. Jakob gab es ein Frühschoppenkonzert der MK Nikolsdorf.
Anschließend Unterhaltung mit Irschner Blos und der VTG St. Jakob, am Abend Tanz und Stimmung mit den Deferegger Adlern!

Die Musikkapelle und Freiwillige Feuerwehr St. Jakob bedanken sich bei allen Helfern und Festbesuchern für den tollen Tag!

Hier die Bilder vom Waldfest!

Einladung zum Waldfest!

 

----------------------------------------------------------------------

 

Jakobitag - Waldfest

Das war das Jakobi – Waldfest!



Am 25. Juli fand traditionell das Waldfest auf der Sander Ebene statt!

Die Musikkapelle St. Jakob eröffnete das Fest mit einem tollen Konzert!
Anschließend unterhielt die Deferegger Tanzlmusik, und die Volkstanz- u. Schuhplattlergruppe gab einige Einlagen!
Am Abend sorgten die Osttiroler Bergvagabunden für Stimmung und gute Laune!

Die Musikkapelle und Freiwillige Feuerwehr St. Jakob bedanken sich bei allen Einheimischen und Gästen für´s Dabeisein, sowie bei allen Helfern und Sponsoren für das tolle Gelingen des Festes!

Hier die Bilder vom Waldfest!

Einladung zum Waldfest!

 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

Landesjugendbewerb in Rattenberg

Landessieg für die Deferegger Feuerwehrjugend


 

Besonders erfolgreich waren die Jugendlichen aus dem Defereggental beim heurigen Landesbewerb in Rattenberg. Nach intensivem Training seit Mitte April, immer zweimal pro Woche, gab es am 30. Juni 2018 tolle Erfolge zu feiern.

Die Bewerbsgruppe Defereggental 1 konnte sich mit einer fehlerfreien Leistung über den Landessieg in der Kategorie Silber freuen und erreichte bei Bronze Platz 6. Eine starke Leistung bot auch die Gruppe Defereggental 2 die in der Kategorie Bronze Platz 2 und in Silber Platz 3 erreichte und sich somit auch für den Bundesbewerb in Wien qualifizierte.

Ein Dank gilt dem Betreuerteam, die mit den Jugendlichen in ihrer Freizeit erfolgreich und nachhaltig trainierten. Auch die Feuerwehrkommandanten im Tal sind sichtlich stolz auf ihre „Jüngsten“ und werden sicher beim Bundesbewerb auch mit dabei sein.

Vom 24. bis 26. August findet der Bundesbewerb in Wien statt, wo unsere Feuerwehrjugend mit einer Gruppe dabei sein wird!

Fotos u. Bericht: Feuerwehrjugend Defereggental

Hier die Bilder vom Jugendbewerb in Rattenberg!

 

------------------------------------------------------------

 

Florianifeier
 

Am Sonntag, den 06. Mai fand die traditionelle Florianifeier der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob statt.
Musikalisch umrahmt wurde die Feierlichkeit von der Musikkapelle St. Jakob.
Im Anschluss an den Gottesdienst erhielten die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Defereggental ihre Abzeichen für die erfolgreiche Absolvierung des Wissenstests im März. Außerdem wurde der ehemalige Kommandant Josef Grimm, in dankbarer Anerkennung und Würdigung seiner langjährigen Verdienste, zum Ehrenmitglied der Feuerwehr St. Jakob ernannt.

Anschließend lud die Feuerwehr zum Frühschoppen in den Gemeindesaal, wo sich neben Dekan Mag. Reinhold Pitterle und Bgm. Ingo Hafele, zahlreiche Gäste einfanden um die Feier gemütlich ausklingen zu lassen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Deferegger Tanzlmusik.

Hier die Bilder der Florianifeier!

Einladung zur Florianifeier!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------

 

Liebevoll gedenken wir unserer Fahnenpatin Anna Pichler,
die am 06. April 2018 verstorben ist!

Liebe Anna, die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob bedankt sich
für deine große Unterstützung und dein Wohlwollen!

 

----------------------------------------------------------

 

Wissenstest der Feuerwehrjugend in Lienz

Vorbereitung zahlt sich aus!

Seit Mitte Jänner bereiteten sich die 18 Jungfeuerwehrmänner aus dem Defereggental gemeinsam für den diesjährigen Wissenstest der Feuerwehrjugend vor.

Am 24.3. war es so weit! Die jungen Florianis der Bezirke Kufstein, Kitzbühel und Lienz stellten ihr Erlerntes in den Punkten Gerätekunde, Erste Hilfe, Formalexerzieren, Leinen und Knoten, Dienstgrade sowie Funk in Lienz unter Beweis. Die Mühen der letzten Wochen wurde mit dem Erreichen von 17 Abzeichen in Silber und 1 Abzeichen in Bronze für die Feuerwehrjugend aus dem Defereggental belohnt.

Wir gratulieren unseren jungen Kameraden auf diesem Weg nochmals herzlich zu dieser Leistung!

Foto: Brunner Images

Hier die Bilder vom Wissenstest!

 

-----------------------------------------------------------------
 

50. Geburtstag - Georg Lercher

Das Kommando und die Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob gratuliert ihrem Zugskommandanten
Georg Lercher herzlich zum 50. Geburtstag!


Wir bedanken uns für dein unermüdliches Mitwirken und Unterstützen bei der Feuerwehr!

 

----------------------------------------------------------------------

 

Danke
Josef Grimm

----------------------------------------------------------------
 

Jahreshauptversammlung der FF- St. Jakob
mit Neuwahlen

 

Am 27. Jänner 2018 fand die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob i. Def. statt. Neben zahlreichen Ehrengästen und Funktionären des Bezirksfeuerwehrverbandes konnte Kommandant Josef Grimm auch Vertreter befreundeter Vereine und Institutionen begrüßen.

In seinem Tätigkeitsbericht präsentierte der Kommandant beachtliche Zahlen. So wurden im vergangenen Jahr 4 Brand- und 3 technische Einsätze sowie 2 Brandsicherheitswachen abgewickelt. Insgesamt standen 238 Florianis über 570 Stunden im Einsatz. Bei den abgehaltenen Übungen wurden weit über 35.000 Stunden von den freiwilligen Kameraden aufgewendet. 

 

Die heurige Jahreshauptversammlung stand auch im Zeichen von Neuwahlen, die alle fünf Jahre stattfinden.
Josef Grimm übergab sein Amt nach 25-jähriger Tätigkeit als Kommandant in jüngere Hände. Martin Berger steht von nun an der FF St. Jakob vor.
Als Kassier wurde Thomas Unterkircher bestellt.
Sein Vorgänger Helmut Eggenhofer schied auf eigenen Wunsch nach 15 Jahren aus dem Ausschuss aus.
Kommandant Stellvertreter Erwin Unterkircher sowie Schriftführer Martin Kleinlercher wurden von der Vollversammlung wiedergewählt.

Hier die Bilder der Jahreshauptversammlung!

 

Weiters konnten im Rahmen der JHV zahlreiche Kameraden geehrt und befördert werden:

Medaille für 25- jährige ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens:

  • Manfred Großgasteiger

Bronzenes Verdienstabzeichen des BFV-Lienz:

  • Peter Ladstätter
  • Thomas Unterkircher

Beförderung zum Feuerwehrmann:

  • Berger Noah
  • Großgasteiger Marcel
  • Ladstätter Christian
  • Kleinlercher Niklas
  • Kleinlercher Elias
  • Kröll Niklas
  • Niedrist Martin
  • Unterkircher Janine
  • Fürhapter Vanessa

Beförderung zum Oberfeuerwehrmann:

  • Passler Lukas
  • Kröll Anton
  • Obkircher Anton

Beförderung zum Hauptfeuerwehrmann:

  • Jesacher Thomas
  • Pichler Fabian
  • Troger Christoph
  • Kröll Florian

Beförderung zum Hauptlöschmeister:

  • Kröll Peter

Beförderung zum Oberbrandmeister:

  • Lercher Georg

 

-------------------------------------------

 

Seniorenweihnachtsfeier

Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob lud auch heuer wieder am Freitag, 15. Dezember zur alljährlichen Weihnachtsfeier für die Kameraden a. D. ein.


In der Pfarrkirche wurde gemeinsam eine Andacht gefeiert, die von Dekan Mag. Reinhold Pitterle gehalten und von Alpin Pichler und Dietmar Scheiber  wunderschön umrahmt wurde.

Anschließend gab es im Gemeinschaftsraum der Feuerwehr ein gemütliches Beisammensein.

Ein herzliches Vergelt´s Gott Albin und Dietmar!

Hier die Bilder der Weihnachtsfeier!

 

xxx

 

Technische Hilfeleistungsprüfung Stufe 3 (Gold)

 

14 Feuerwehrkameraden der FF-St. Jakob traten am Samstag, 04. November zur Technischen Hilfeleistungsprüfung  in Stufe 3 (Gold) an und konnten diese sehr erfolgreich abschließen!

Solche Ausbildungen dienen vorrangig für Verkehrsunfälle, Katastropheneinsätze und anderen technischen Einsätzen!
Auch dient diese als Schwerpunktausbildung für das neue Rüstfahrzeug!

Wir gratulieren unseren Kameraden und dem Ausbildner Georg Lercher herzlich zu dieser gewaltigen Leistung!

Hier die Fotos vom Bewerb!

 

xxx

 

Länderübergreifende Gemeinschaftsübung

Am Samstag, 30. September fand auf südtiroler Seite der Staller-Sattel-Straße eine länderübergreifende Übung statt. Gerne sind wir der Einladung unserer Freunde der Freiwilligen Feuerwehr Antholz Mittertal gefolgt, mit denen wir bereits seit einigen Jahren eine gute und kameradschaftliche Zusammenarbeit pflegen.

Übungsannahme war ein Verkehrsunfall mit drei eingeklemmten Personen. Ein PKW war von der Fahrbahn abgekommen und austretender Treibstoff setzte durch Funkenflug den angrenzenden Wald in Brand. Die Feuerwehren aus dem Antholzertal übernahmen die Löschwasserversorgung und Brandbekämpfung, wir waren mit unserem neuen Rüstfahrzeug für die Personenrettung zuständig.

Wir bedanken uns recht herzlich bei unseren Südtiroler Kameraden für die gelungene Übung!

Hier die Bilder der Gemeinschaftsübung!

Fotos: Feuerwehr St. Jakob, Helmut Eggenhofer

 

xxx

 

Fahrzeugweihe der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob

Bei sonnigem Herbstwetter fand am Samstag, 23. September 2017, die feierliche Segnung des neuen Rüstfahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob statt. Das alte Rüstfahrzeug –ein Unimog - wurde vom Land Tirol nach fast 30 Jahren im Dienste der FF St. Jakob an eine Feuerwehr in Kroatien gespendet.

Die Fahrzeugweihe wurde im Rahmen einer feierlichen Messe beim Pavillon von Dekan Mag. Reinhold Pitterle vorgenommen. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Musikkapelle St. Jakob.

Neben den Bürgermeistern Ingo Hafele (St. Jakob) und Vitus Monitzer (St. Veit), Bezirksfeuerwehrinspektor Franz Brunner, Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Oberhauser und Feuerwehrabordnungen aus dem Abschnitt Iseltal konnte Kommandant Josef Grimm auch zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Wirtschaft begrüßen. 

Im Anschluss an den Festakt ging es zur Feier in den Gemeindesaal. Dort wurde von der Musikkapelle und einigen Florianijüngern der eigens komponierte Feuerwehrmarsch zu Ehren des langjährigen Kommandanten Josef Grimm uraufgeführt. Danach sorgten die „Almprinzen“ aus Südtirol für Unterhaltung.

Hier die Bilder von der Fahrzeugweihe!

 

xxx

 

Übergabe altes Rüstfahrzeug

Am Dienstag, 29. August fand die feierliche Übergabe des alten Rüstfahrzeuges der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob an die FF Vrbanja aus der Region Vukovar/Kroatien statt.

Nach einer Einschulung am Nachmittag durch die beiden Obermaschinisten Clemens Erlsbacher und Klaus Erlsbacher wurde das 30 Jahr alte Rüstfahrzeug am Abend von Peter Logar von der Tiroler Landesregierung, Bgm. Ingo Hafele und Kdt. Josef Grimm an die Feuerwehrmänner aus Vrbanja kostenlos übergeben, die das Einsatzfahrzeug mit großer Freude übernahmen!

Hier einige Bilder!

 

xxx

 

Neues Rüstfahrzeug in St. Jakob

Am Freitag, 18. August konnte die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob das neue Rüstfahrzeug von der Firma Empl im Zillertal abholen.

Das Kommando und die Maschinisten wurden vor Ort eingeschult, anschließend wurde das Einsatzfahrzeug übergeben.

Die feierliche Segnung des neuen Einsatzfahrzeuges findet am Samstag,  23. September 2017 um 17:00 Uhr beim Pavillon in St. Jakob statt.

Foto und Bericht: Freiwillige Feuerwehr St. Jakob

Hier die Bilder vom neuen Rüstfahrzeug!

 

xxx

 

Waldfest am Hohen Frauentag

Am Hohen Frauentag, 15. August fand das Waldfest auf der Sander Ebene statt, zudem die Musikkapelle und Freiwillige Feuerwehr St. Jakob herzlich einluden!

Nach dem Aufmarsch der Musikkapelle Hopfgarten und Schützenkompanie St. Jakob zum Festgelände gab es ein zünftiges Konzert der Musikkapelle Hopfgarten!
Im Anschluss spielte der Osttiroler Bauernklang auf und die Volkstanz- u. Schuhplattlergruppe St. Jakob gab einige Einlagen zum Besten!
Mit den Osttiroler Bervagabunden fand der Tag einen tollen Ausklang, es wurde wieder viel getanzt und gefeiert!

Die Musikkapelle und Freiwillige Feuerwehr bedanken sich recht herzlich für den zahlreichen Besuch und allen freiwilligen Helfern für ihre tolle Unterstützung!

Hier die Bilder vom Waldfest!

Einladung zum Waldfest!

Die Musikkapelle und Freiwillige Feuerwehr St. Jakob freuen sich auf euch!

 

 

xxx

 

Waldfest & Jakobitag

Am Jakobitag, 25. Juli luden die Musikkapelle und Freiwillige Feuerwehr zum traditionellen Waldfest auf die Sander Ebene ein!

Nach dem Gottesdienst gab es den Aufmarsch zur Sander Ebene mit der Musikkapelle und Schützenkompanie St. Jakob.
Mit einem Frühschoppenkonzert der Musikkapelle bei traumhaftem Wetter begann der Kirchtag. Anschließend spielte die Deferegger Tanzlmusik auf, und am Abend gab es Tanz und Unterhaltung mit den Deferegger Adlern!
Es wurde am Waldfest wieder bis in die späten Stunden gefeiert, gelacht, getanzt!

Die Musikkapelle und Feuerwehr St. Jakob bedanken sich bei allen Besuchern und freiwilligen Helfern für den gelungenen Tag!

Hier die Bilder vom Waldfest!

 

XXX

 

 

Gemeinschaftsübung FF St. Jakob und Rot-Kreuz Ortsstelle St. Jakob/St. Veit

Gemeinsam mit der Rot-Kreuz Ortsstelle St. Jakob/St. Veit wurde die groß angelegte Übung im neuen Wohnblock in Maria Hilf, unter der Annahme einer Explosion im Kellerbereich, durchgeführt.
Die gesamte Mannschaft hatte alle Hände voll zu tun, die 20 verletzten und geschockten Personen unter schwerem Atemschutz aus dem Gebäudeinneren, sowie per Leiter von den Balkonen zu bergen.

Im Anschluss darauf wurden alle Opfer zur Sanitätshilfsstelle transportiert, wo sie dann von den Sanitäterinnen und Sanitätern sowie dem anwesenden Notarzt versorgt wurden.
Trotz aller Schwierigkeiten und großer Verletztenzahl, funktionierte die Zusammenarbeit der Blaulichtorganisationen reibungslos.

Wir bedanken uns bei allen Übungsbeteiligten für die überaus gelungene und realitätsnahe Übung!

Hier einige Bilder!

Fotos: Gabi Innerhofer

 

xxx

Florianisonntag

Am 07. Mai 2017 fand die traditionelle Florianifeier der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob statt.

Die Heilige Messe wurde von unserem hochwürdigen Herrn Dekan Reinhold Pitterle zelebriert und feierlich von der Musikkapelle St. Jakob umrahmt.

Im Anschluss an den Gottesdienst erfolgte die Angelobung der 9 Jugendlichen (ehemalige Jugendgruppe), durch Bürgermeister Ingo Hafele und Kommandant Josef Grimm, welche nun offiziell mit dem Gelöbnis in den Aktivstand der Feuerwehr eintraten.

Dass sich die heimischen Feuerwehren aktuell nicht um Ihren Nachwuchs sorgen machen muss, bewies die darauffolgende Verleihung des bronzenen Leistungsabzeichens für den erfolgreich abgelegten Wissenstest.

Wie bereits einige wissen, wurde heuer zum ersten Mal eine Jugendgruppe bestehend aus 20 Jugendlichen aus den drei Talgemeinden unter dem Namen „Jugendgruppe Defereggental“ gegründet.

Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob gratuliert allen Ausgezeichneten sowie Beförderten und bedankt sich bei allen Mitwirkenden, besonders bei Herrn Dekan Reinhold Pitterle und der Musikkapelle St. Jakob, für die schöne Gestaltung des Gottesdienstes.

Feierlich angelobt wurden:

* Berger Noah
* Fürhapter Vanessa
* Großgasteiger Marcel
* Kleinlercher Elias
* Kleinlercher Niklas
* Kröll Niklas
* Ladstätter Christian
* Niedrist Martin
* Unterkircher Janine

Hier die Bilder vom Florianisonntag!

 

xxx

 

Jugendgruppe Defereggental

„Ein starkes Stück Freizeit“

Bereits Anfang des Jahres beschlossen die verantwortlichen Feuerwehrfunktionäre des Defereggentales in Zukunft in Sachen „Feuerwehrjugend“ einen gemeinsamen Weg zu gehen und gründeten die „Feuerwehrjugend Defereggental“.
Ein derzeit tirolweit einmaliges Projekt, das die gute Zusammenarbeit der drei Talgemeinden widerspiegelt.

Ihren ersten großen Auftritt hatten die 20 Burschen der Feuerwehrjugend Defereggental im April beim Wissenstest der Bezirke Kitzbühel, Kufstein und Lienz. Mit Bravour bestanden die Jugendlichen in Aurach bei Kitzbühel die theoretischen und praktischen Stationen und konnten sich somit das Feuerwehrjugendabzeichen in Bronze sichern.

Anlässlich der Florianifeier in St. Jakob übergaben stellvertretend für die Bürgermeister und Kommandanten der drei Talgemeinden Bürgermeister Ingo Hafele und Kommandant Josef Grimm die Bronzenen Abzeichen an die jungen, angehenden Feuerwehrmänner.

„Mit Fleiß und Ausdauer haben die Jugendlichen an die zwanzig Übungen für den Wissenstest absolviert – weitere zwanzig Übungen stehen für den Landesbewerb auf dem Programm – also ein starkes Stück Freizeit“, so Peter Kröll von der Feuerwehr St. Jakob in Defereggen, der seit 15 Jahren für die Ausbildung der Jugendfeuerwehr zuständig ist und das jetzige Ausbildungsteam der drei Feuerwehren leitet.

Stolz sind natürlich auch die drei Feuerwehkommandanten aus St. Jakob, St. Veit und Hopfgarten, die damit in Sachen „Nachwuchsarbeit“ einen großen Schritt in die Zukunft gesetzt haben. Ende Juni werden die rastlosen Burschen aus dem Defereggental, sowie die Jugend der Stadtfeuerwehr Lienz, dann den Bezirk beim Landesfeuerwehrjugendleistungswettbewerb in Kirchdorf manierlich vertreten.

Hier einige Bilder der Feuerwehrjugend Defereggental!

 

xxx

 

Jahreshauptversammlung der FF - St. Jakob

Eine durchaus beeindruckende Bilanz über das vergangene Jahr konnte Kommandant Josef Grimm bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob am 04. Februar 2017 präsentieren. Neben Bürgermeister Ingo Hafele konnten an diesem Abend zahlreiche Ehrengäste und Vertreter diverser Blaulichtorganisationen aus dem Bezirk, sowie zwei befreundete Feuerwehrfunktionäre aus dem benachbarten Antholzertal begrüßt werden.

Bei insgesamt 19 Ausrückungen, darunter 3 Brandeinsätze, 5 technische Einsätze, 9 Fehlausrückungen und zwei Brandsicherheitswachen, leisteten die St. Jakober Florianis im vergangenen Jahr knappe 420 Einsatzstunden.

Sichtlich stolz berichtete der Kommandant über die erfolgreiche Teilnahme der Feuerwehrjugend beim Landes- und Bundesjugendleistungswettbewerb im abgelaufenen Jahr. „Über 900 Übungsstunden brachten die Jugendlichen und ihre Betreuer auf, um sich auf die Bewerbe vorzubereiten“, so Grimm.

Damit die überaus wichtige Nachwuchsarbeit in den kommenden Jahren erhalten bleibt, gibt es seit kurzem eine wesentliche Neuerung. Dank des besonderen Engagements der drei Talbürgermeister sowie der Kommandanten der Ortsfeuerwehren im Defereggental, wird ab 2017 die Jugendarbeit im Zusammenschluss der drei Gemeindefeuerwehren unter dem Namen „Feuerwehrjugend Defereggental“ fortgesetzt. Bereits jetzt sind insgesamt 20 Jugendliche gemeldet.

Im Anschluss an den Tätigkeitsbericht des Kommandanten wurden Manfred Passler, Christoph Stemberger und Peter Unterkircher zum Oberfeuerwehrmann, sowie Markus Paßler und Andreas Ladstätter zum Löschmeister befördert und zahlreiche Kameraden für ihre langjährige Tätigkeit im Feuerwehr- und Rettungswesen geehrt.

Beförderungen

zum OFM:

  • Manfred Passler
  • Christoph Stemberger
  • Peter Unterkircher

zum LM:

  • Markus Paßler
  • Andreas Ladstätter
     

Medaille für 25- jährige ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens:

  • Markus Gutwenger
  • Martin Berger
  • Manfred Großgasteiger (nicht anwesend)
  • Martin Ladstätter

Medaille für 60- jährige ersprießliche Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesens:

  • Walter Gutwenger
  • Albert Ganzer(nicht anwesend)

Verdienstabzeichen des BFV-Lienz in Bronze:

  • Helmut Eggenhofer
  • Georg Lercher

Verdienstabzeichen des BFV-Lienz in Silber:

  • Erwin Unterkircher

Verabschiedung in die Kameradschaft:

  • Heinz Michelitsch (46 Jahre aktiv, 20 Jahre Ausschussmitglied)

Hier die Bilder der Jahreshauptversammlung

 

 

xxx

 

Weihnachtswunsch

 

xxx

 

Seniorenweihnachtsfeier

Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob lud am Freitag, 16. Dezember zur alljährlichen Weihnachtsfeier für die Kameraden a. D. ein.

In der Pfarrkirche wurde gemeinsam eine Andacht gefeiert, die von Dekan Mag. Reinhold Pitterle gehalten und von Otto Jesacher und Dietmar Scheiber umrahmt wurde.

Anschließend gab es im Gemeinschaftsraum der Feuerwehr ein gemütliches Beisammensein.

Ein herzliches Vergelt´s Gott Otto und Dietmar!

Hier die Bilder der Weihnachtsfeier!

 

xxx

 

Kameradschaftsabend

Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob, lud am 05. November 2016 zum traditionellen Kameradschaftsabend ins Naturhotel Tandler.

Wir bedanken uns bei Familie Ladstätter und Ihrem Team für die ausgezeichnete Bewirtung.

Hier die Bilder vom Kameradschaftsabend!

 

xxx

 

Talschaftsatemschutzübung

Am Sonntag, 16. Oktober fand im Hotel Jesacherhof in St. Jakob eine Talschaftsatemschutzübung mit den Freiwilligen Feuerwehren St. Jakob, St. Veit und Hopfgarten statt. Weiters waren die Drehleiter der FF- Matrei sowie das Atemschutzfahrzeug der FF-Lienz dabei.

Es galt 15 Opfer aus verrauchten Räumen zu bergen.


Mit dem Roten Kreuz – Ortsstelle St. Jakob/St. Veit sowie den Notärzten Dr. Walder und Dr. Schullian wurden die verletzten Personen auch notärztlich versorgt!

Insgesamt waren an die 50 Einsatzkräfte anwesend!

Ein herzliches Dankeschön an Familie Jesacher!

Bericht: FF-St. Jakob
Fotos: Ortsstelle St. Jakob/St. Veit

Hier die Bilder der Übung!

 

xxx

 

Bundes-Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb

 

Vom 26. bis 28. August 2016 wurden beim 21. Bundes-Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb in Feldkirch / Vorarlberg, die besten und schnellsten Feuerwehrjugendgruppen Österreichs ermittelt.

Nachdem sich unsere Jugend bereits beim Landesjugendbewerb ausgezeichnet Geschlagen hatte, konnten sie sich –neben vier weiteren Gruppen aus Tirol- zu diesem Großevent qualifizieren.

Nach einem Trainingsdurchgang am Freitag, stand am darauffolgenden Tag der große Bewerb auf dem Programm.

Von insgesamt 43 Jugendgruppen aus ganz Österreich, belegte unser Floriani-Nachwuchs den hervorragenden 27. Platz!

Wir gratulieren Allen zu diesem sensationellen Ergebnis und bedanken uns recht herzlich für die unzähligen Stunden, die von unserer Jugend und den Betreuern, in den letzten Monaten aufgebracht wurden!

Unsere erfolgreiche Jugendgruppe:
Noah Berger
Fabian Bergmann
Vanessa Fürhapter
Marcel Großgasteiger
Elias Kleinlercher
Niklas Kleinlercher
Niklas Kröll
Christian Ladstätter
Martin Niedrist
Janine Unterkircher

Betreuer / Ausbilder:
Peter Kröll
Christian Kröll
Marcel Unterkircher

Hier die Bilder vom Bundesbewerb in Feldkirch!

 

xxx

 

Neue Trainingsanzüge für die Jugendgruppe

Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob, sowie die Betreuer und das Kommando bedanken sich recht herzlich bei den Sponsoren der neuen Trainingsanzüge!

Herzlichen Dank

* Lienzer Sparkasse
* Uniqa
* Sport 2000 Passler

 

xxx

 

Waldfest Hoher Frauentag

 

Am Hohen Frauentag, 15. August fand das Waldfest auf der Sander Ebene statt, zudem die Freiwillige Feuerwehr und Musikkapelle St. Jakob herzlich einluden!

Nach dem Aufmarsch der Musikkapelle Schlaiten und Schützenkompanie St. Jakob zum Festgelände gab es ein zünftiges Konzert der Musikkapelle Schlaiten!
Im Anschluss spielte die Unholdn Musig auf und die Volkstanz- u. Schuhplattlergruppe St. Jakob gab einige Einlagen zum Besten!
Mit den Deferegger Adlern fand der Tag einen tollen Ausklang, es wurde wieder viel getanzt und gefeiert!

Die Freiwillige Feuerwehr und Musikkapelle bedanken sich recht herzlich für den zahlreichen Besuch und allen freiwilligen Helfern für ihre tolle Unterstützung!

Hier die Bilder vom Waldfest!

 

xxx

 

Jakobitag & Waldfest in St. Jakob

Am Jakobitag, 25. Juli luden die Freiwillige Feuerwehr und die Musikkapelle St. Jakob zum traditionellen Waldfest auf die Sander Ebene ein!

Nach dem Gottesdienst gab es den Aufmarsch zur Sander Ebene mit der Musikkapelle und Schützenkompanie St. Jakob.
Mit einem Frühschoppenkonzert der Musikkapelle bei traumhaftem Wetter begann der Kirchtag. Anschließend spielte die Deferegger Tanzlmusik auf, und am Abend gab es Tanz und Unterhaltung mit den Pseierer Spatzen!
Es wurde am Waldfest wieder bis in die späten Stunden gefeiert, gelacht, getanzt!

Die Feuerwehr und Musikkapelle St. Jakob bedanken sich bei allen Besuchern und freiwilligen Helfern für den gelungenen Tag!

Hier die Bilder vom Waldfest!

 

XXX

 

25. Bezirks-Nassbewerb der Osttiroler Feuerwehren

Am 09. Juli  wurde in Huben der 25. Bezirks- Nassbewerb der Osttiroler Feuerwehren ausgetragen.

Neben der tollen Leistung der Bewerbsgruppe aus St. Jakob, konnte auch  unser Kommandant seine Fitness unter Beweis stellen und trat mit einer Gruppe -bestehend aus den jeweiligen Kommandanten des Abschnittes Iseltal- zum Bewerb an.

Bericht des BFV Lienz:

Hier die Bilder vom Bewerb!

Hier ein kurzes Video über den Nassbewerb - Gruppe!

Hier ein kurzes Video über den Nassbewerb - Kommandanten!

 

xxx

 

Katastropheinsatzübung

Übungsteilnahme der FF- St. Jakob beim Katastrophen-Einsatzseminar des Tiroler Roten Kreuzes, am ersten Juli- Wochenende im Defereggental.

Hier die Bilder der Übung!

 

xxx

 

Großartige Leistung der Feuerwehrjugend beim Landesbewerb in Prutz!

Am 26. Juni fand der 32. Landes-Feuerwehrjugendleistungsbewerb, in Prutz im Oberinntal statt. Bei besten Bedingungen am Schul- und Sportplatzgelände der Landecker Gemeinde beteiligten sich über 40 Feuerwehrjugendgruppen an diesem Bewerb um die Leistungsabzeichen in Bronze und Silber. Ähnlich wie bei den „Großen“ besteht der Bewerb aus zwei Teilen. Der – in spielerischer Form durchgeführte – Löschangriff führt hier allerdings über einen Hindernis-Parcours, an dessen Ende mit einer Handpumpe der nötige Wasserdruck erzeugt werden muss, um den Behälter zu füllen und somit Blaulicht und Sirene auszulösen. Im zweiten Teil muss ein Staffellauf absolviert werden, der ebenfalls mit einigen Hindernissen gespickt ist.

In beiden Kategorien konnte unsere Jugend den sensationellen zweiten Platz erringen und holten somit den zweifachen „Vize-Landesmeister-Titel“ nach St. Jakob.

Teilnehmer beim Bundesbewerb

Die St. Jakober Feuerwehrjugend konnte sich anschließend auch noch im sogenannten „Tirol-Cup“ beweisen, bei dem sich die jeweils Beste Gruppe aus den einzelnen Bezirken in einem K.O.-Bewerb gegenüber standen.

Hier konnten unsere Jugendlichen den tollen dritten Platz belegen.

Dank dieser großartigen Erfolge sind unsere 2 Mädchen und 8 Burschen noch zusätzlich zum Bundesbewerb in Vorarlberg qualifiziert.

 

Das Kommando der FF St. Jakob gratuliert allen Teilnehmern und den Betreuern zum großartigen Erfolg!

Hier die Bilder vom Bewerb!

 

xxx

 

Sonntag, 01. Mai 2016
Florianisonntag

Traditionell fand am 01. Mai 2016 die Florianifeier der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob statt.

Die Heilige Messe wurde von Dekan Reinhold Pitterle zelebriert und von der Musikkapelle St. Jakob feierlich umrahmt.
Im Anschluss erfolgte die Verleihung der Leistungsabzeichen in Gold an die Feuerwehrjugend durch Bürgermeister Ingo Hafele und Kommandant Josef Grimm.
Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob bedankt sich bei allen Mitwirkenden, besonders bei Herrn Dekan Reinhold Pitterle und der Musikkapelle St. Jakob, für die schöne Gestaltung des Gottesdienstes.

Hier die Bilder vom Florianisonntag!

 

xxx

 

Atemschutz Leistungsprüfung

 

Zwei Gruppen der Feuerwehr St. Jakob absolvierten am 02. April 2016 die Atemschutz- Leistungsprüfung in Lienz.

Ziel dieser  Überprüfung ist der fachgerechte und sichere Umgang im Einsatz, wo sich die Kameraden immer wieder in gefährliche Situationen begeben müssen.

Neben dem theoretischen Wissen muss hierbei auch der richtige Umgang mit dem technischen Gerät bewiesen werden. Hierzu zählen vor allem das richtige An- und Ablegen der Atemschutzeinheit in einer vorgegebenen Zeit, die rasche und sichere Menschenbergung aus einem brennenden Objekt, sowie einem effizienten Löschangriff im inneren eines Gebäudes.

Wir gratulieren sehr herzlich zu den Abzeichen!

Leistungsabzeichen in BRONZE:

Passler Christopher
Passler Lukas
Unterkircher Marcel

Leistungsabzeichen in GOLD:

Kröll Christian
Kröll Florian
Ladstätter Andreas


Fotos: Feuerwehr St. Jakob
Hier die Bilder vom Bewerb!

 

xxx

 

Wissenstest in Gold - Feuerwehrjugend St. Jakob

Am 19. März 2016 trafen sich über 300 Jugendfeuerwehrleute aus den Bezirken Kufstein, Kitzbühel und Lienz, um beim jährlichen Wissenstest die theoretischen und praktischen Kenntnisse rund um das Feuerwehrwesen zu überprüfen. Dabei wurde unter anderem der richtige Umgang in der Geräte- und Fahrzeugkunde, der Ersten Hilfe, sowie der Kommandosprache und die Kenntnisse über Taktische Zeichen abgefragt.

Die 10 Jungfeuerwehrmitglieder der FF St. Jakob haben bei diesem Wissenstest bewiesen, dass sie im späteren Feuerwehrdienst allen anstehenden Aufgaben gewachsen sind und wurden mit der höchsten Auszeichnung in der Jugendfeuerwehr, nämlich mit Gold ausgezeichnet.

Das Kommando der Feuerwehr St. Jakob gratuliert unserem Nachwuchs sehr herzlich zu dieser Leistung!

Fotos: Feuerwehr St. Jakob
Hier die Bilder vom Bewerb!