Fahrplanauskunft

Defmobil Fahrplan:

DefmobilWinter2016

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Kulturverein HEIMAT DEFEREGGEN

Deferegger Heimatkalender 2018

Alle Jahre wieder, so um die Zeit,…!
Wir wissen, was dann ist: Weihnachten ist da!
Aber auch alle Jahre wieder, so um die Zeit – gibt es IHN wieder

den „Deferegger Heimatkalender“.


Und viele treue Leser und Kalendersammler

  • warten bereits seit Wochen,
  • freuen sich schon lange auf den liebgewordenen Kalender aus dem Defereggen,
  • freuen sich, ein besonderes Geschenk für Verwandte und Freunde zu haben und
  • sind einfach neugierig, was die „Defereggen Weibischen“ heuer gefunden haben,
    an Bildern, an Historischen, an Interessanten, an Erinnerungen, an Geschehenem, an.... G’schichtlen oder Gedichtlen aus’n Defereggen.

 

Nicht nur der Reimmichl-Kalender hatte seine Wurzeln im Defereggental.

Alle Leser, Deferegger und Osttiroler, daheim und draußen in der Welt, Zufallsleser und „Abonnenten“, Volkskundler und Wissenschaftler, alle sind immer wieder erstaunt und überrascht, was eine kleine Gruppe von “Deferegger Weibischen“ in den Häusern des Defereggentales findet, erbettelt, erlauscht, hört und auf diese Art zusammensammelt:
alte historische Fotos, Deferegger G’schichtlen, eine historische Zeitreise in der Deferegger Geschichte (von Michael Huber), aber auch unter dem Titel „Gärtnern ohne Garten“. Beiträge über einen neuen Trend (von Brigitta Stemberger).

Und so können wir auch heuer wieder einen wunderschönen, informativen, sammelwürdigen Kalender anbieten, der in manchem Leser Wehmut aufkommen lässt über Verlorenes und Vergangenes, aber auch die Erkenntnis, dass die „gute alte Zeit“ oft gar nicht so gut und großartig war.

In einer immer schneller werdenden Zeit, in einer immer farbiger werdenden Welt, scheint ein alter, braunfärbiger Kalender jene Ruhe und Zeit und Langsamkeit auszuströmen, die wir eigentlich nicht verlieren wollen.

Wandkalender im Format A3, 27 Seiten;
 

jetzt Deferegger Heimatkalender bestellen - lieferbar ab 20. November 2017!

Also, bestellen Sie – kaufen Sie – solange es ihn noch gibt!

Der Kalenderpreis ist unverändert € 20,00.

Hier geht's zur Bestellseite

Für das „Kalendermacher-Team“
Stemberger Ottilie,  9962 St. Veit in Defereggen
Telefon mobil: 0664/44 12 811
e-Mail: heimat-defereggen@aon.at
www.heimat-defereggen.at

 

Verkaufsstellen:
* Buchhandlung GEIGER – Lienz
* Christkindlmarkt Lienz, am Stand der Familie Kuenz
* ADEG-Blassnig, Hopfgarten
* Gemeindeamt St. Veit i. Def.
* Postpartner St. Jakob/Defnet Büro
* Tourismusbüro St. Jakob

…und Versand in alle Welt
telefonische Bestellungen an Ottilie Stemberger,
Mobil +43 664/44 12 811


Hier geht's zur Bestellseite

 

xxx

 

CD - Das Osttiroler Hackbrett

 

Das Osttiroler Nationalinstrument, in einer sensationellen neuen CD, Aufnahmeleiter Florian Pedarnig, mit teilweise alten Einspielungen der Altstadtler (1973) und Oberlienzer Volksmusikanten (1982) und vielen Hackbrettstückln vom berühmtesten lebenden Hackbrettler Martin Weger aus Oberlienz.

Hier geht´s zur Bestellseite!

 

xxx

 

 

Deferegger Kostbarkeiten  - Folge 8

"Es werde Licht"

Sie kennen die Liftanlagen im Defereggental, Sie wissen, dass wir mittlerweile auch eine Beschneiungsanlage haben, dass wir in manchen Häusern Lifte und Aufzugsanlagen haben, dass Tausende Handys funktionieren, dass Banken in Sekundenschnelle ihre Überweisungen durchführen, dass viele Registrierkassen ihre Arbeit in Restaurants, Hotels, Berggasthöfen und in Geschäften in Sekundenbruchteilen erledigen, dass wir Straßenbeleuchtungen haben, dass…, dass…, dass…….
Ja, dass aber alle diese Dinge im Defereggen möglich sind, dafür hat es einmal Pioniere in Sachen Strom und Wasserkraft gebraucht. Vor mehr als 100 Jahren haben im Tal die ersten Deferegger an das Wunder Strom geglaubt und die ersten schufen bereits kleine Wasserkraftwerke. So kam der erste Strom ins Tal, wobei es damals auch Gegner dieser neuen Entwicklung gab.
Die ersten Aufzüge, die ersten Hobelmaschinen, Kreissägen, Bohrmaschinen, Elektroherde, usw. machten dann aber ihre Arbeit zur Zufriedenheit der Deferegger. Immer bessere E-Werke folgten.

Eine höchst interessante Geschichte in diesem Tal der Pioniere.
Was verdanken wir nicht alles diesen mutigen Menschen vor mehr als 100 Jahren?
Wer kennt die Namen, wer kennt die Mühen und Probleme der damaligen Zeit?
Die Geschichte der Strom- und Kraftwerksentwicklung in alle drei Deferegger Gemeinden:
Höchstinteressant und lesenswert! Beim eigenen Erbe zu Gast sein!

 

Es werde Licht! Deferegger Kostbarkeiten, Folge 8, á EURO 20,00

Sie erhalten dieses im

  • DefNet-Büro in St. Jakob
  • in der Machlkåmmer Hopfgarten
  • in der Buchhandlung Papier GEIGER, Lienz,
  • und bei Ottilie Stemberger, 0664/44 12 811, heimat-defereggen@aon.at

 

... zum Webshop!

 

xxx

 

Volksmusik aus Osttirol

Osttiroler Volksmusik klingt anders. Man hört dies sofort. Man spürt förmlich, so klingt osttirolisch: Echter ursprünglicher, leidenschaftlicher, weicher, breiter, melodiöser, traditionell. Osttiroler Volksmusik war immer eigen, war nie oder kaum mit anderen Landschaften in Nordtirol, Salzburg und Bayern verbunden, vielleicht am ehesten mit Südtirol.

 

CD – Seespitzler – 20 Jahre
(„Es isch lebenswert“)

Volksmusik aus dem Defereggen von den Seespitzlern, der einzigen Tanzlmusik im Alpenland, die mit dem Pongauer Hahn ausgezeichnet wurde. Viele Stücke der Seespitzler sind mittlerweile „Klassiker“ der echten Volksmusik.

 

CD – Volksmusik aus Osttirol, Folge 4 (NEU!)

Diese Folge bringt die Brüder Gliber, 3 Sänger aus Alkus, sängerisch in ihrer unnachahmlich eigenen osttirolisch-kärntnerischen Art, sowie die Zitherspielerin Magdalena Pedarnig aus Schlaiten und die Deferegger Tanzlmusik, hochmusikalisch und musikantisch mit ihren selbstgeschriebenen Stückln. Eine besonders wichtige CD in der Volkskulturlandschaft.

 

Diese Volksmusik-CD’s sind sicher ein ideales Weihnachtsgeschenk! Stückpreis € 18,00. Verkauf dort, wo Sie auch den „Deferegger Heimatkalender“ finden.

Hier geht's zur Bestellseite.