Fahrplanauskunft

Dienstag, 15. Oktober 2019
St. Jakob in Defereggen
6/13

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

Renovierung der Kapelle

Renovierung der Kapelle ab 2011

 

Das Zottenkirchl ging am 21. April 2011 vom über 200-jährigen Privatbesitz (letzter Besitzer war Helmut Paßler) gratis in den öffentlichen Vereinsbesitz über. Beim Notariatsakt wurde zusätzlich ein Sparbüchlein mit den bisher geleisteten Spenden an den neuen Vereinsvorstand überreicht.
Hier ist ein Dank abzustatten! Gleichzeitig war diese Übergabe für eine Renovierung notwendig.
Die ersten Kostenvoranschläge und Gespräche mit Land, Denkmalamt, Landesgedächtnisstiftung und Behörden sind gemacht worden.

Auch wenn in dem kurzen Zeitraum noch nicht alle Tätigkeiten genau erfasst, auch noch nicht alle Kostenvoranschläge eingelangt sind, so ist doch mit Renovierungskosten von bis zu € 250.000 zu rechnen.
Also ist die große Arbeit nicht das Renovieren, das Handwerkliche kann jederzeit in Auftrag gegeben werden, sondern diese gewaltigen Geldmittel überhaupt aufzutreiben.
Hier müssen alle Gläubigen und Kulturinteressierten, St. Veiter und Deferegger, Bezirk und Land zusammenhelfen.

Das alte unansehnliche, undichte Blechdach wurde bereits durch ein Lärchen-Schindeldach ersetzt, ebenfalls wird der Turm „entblecht“ und wieder, so wie früher, als weißes Mauerwerk ausgeführt, der Zwiebelturm wurde ebenfalls - so wiefrüher -  „lärchen-beschindelt“. (siehe eigene Seite mit Bildern der Renovierung - links in der Navigation)

In der Folge muss das Mauerwerk saniert und der Fundamentbereich unterfangen werden. Hangwasser muss drainagiert und abgeleitet werden.

Der Abstand zur Nordwand, derzeit 50 cm, muss so gut als möglich vergrößert werden, damit die Nordseite entschattet und durchlüftet wird.
Mauer-Feuchtigkeit, aber auch Schäden durch den allzu nahen Straßenverkehr haben dem über 200 Jahre alten Gemäuer arg zugesetzt. Auch für die Innenrenovierung liegen bereits Konzepte vor: Wandverputz, Mauersprünge, Deckenmalereien und der Altar müssen gereinigt, gefestigt, neu verputzt und teilweise farblich erneuert werden.

Wer die Renovierung des Zottenkirchls bereits unterstützen will, ist sehr herzlich um einen finanziellen Beitrag auf das Konto "Retten wir das Zottenkirchl" Nr. 124.990 bei der Raiba Defereggental BLZ 36367 gebeten.

Kontowortlaut: "Retten wir das Zottenkirchl"
Kontonr. 124.990
IBAN AT28 3636 7000 0012 4990
BIC RZTIAT22367