Fahrplanauskunft

Samstag, 25. Jänner 2020
St. Jakob in Defereggen
-6/-0

Osttiroler Pustertal:

Tel.: 0664 155 9920

Iseltal:

Tel.: 0664 155 9971

Defereggental:

Tel.: 0676 7412663 oder 0664 155 9963

Der diensthabende Arzt ist am Gemeindeaushang
und im Internet unter www.notarztverband.at jederzeit ersichtlich

Leitstelle:

Tel.: 141

 

31. Landes- Jugendfeuerwehrbewerb 26.-28.06.15

Vom 26. bis 28. Juni 2015 fand der 31. Landesjugendleistungsbewerb mit dem 11. Landeszeltlager in St. Jakob in Defereggen statt. 

Bereits am Freitag reisten über 300 Jugendliche mit Ihren Betreuern ins Defereggental, um am Areal der Sander Ebene Ihr Zeltlager aufzuschlagen. Pfarrer Anno Herbrüggen –Landesfeuerwehrkurat aus Sillian- zelebrierte um 19:00 Uhr gemeinsam mit den Jugendlichen eine fetzige Messe am Waldfestgelände.

Am nächsten Tag stand für die ca. 450 teilnehmenden Gruppenmitglieder alles im Zeichen des Leistungsbewerbs in Bronze und Silber. Ab 08:00 Uhr starteten die ersten der insgesamt 48 Tiroler Jugendgruppen mit dem Löschangriff. Hierbei galt es den Parcours in kürzester Zeit und ohne mögliche Fehlerpunkte zu absolvieren. Die zweite Challenge bestand aus dem Staffellauf, den es auch wiederum -gespickt mit verschiedensten Geschicklichkeitsübungen- zu bewältigen galt.

Den Landessieg in Bronze sicherte sich Volders, knapp gefolgt von der Gruppe aus Inzing und der Mischgruppe aus Inzing/Pettnau.

Die Mädchen und Burschen aus St. Jakob konnten Ihren letztjährigen Erfolg auch heuer wieder mit dem Landessieg im Silber-Bewerb unter Beweis stellen!

Erstmalig in Tirol wurde heuer auch die sogenannte Lagerolympiade ausgetragen. Auf sieben verschiedenen Stationen galt es für die teilnehmenden Gruppen verschiedenste Geschicklichkeitsübungen zu absolvieren. Den Siegpreis von 500,- Euro konnte die Mannschaft aus Waidring einheimsen. Nicht minder zufrieden waren die zweitplatzierten aus Kufsten, gefolgt von der Gruppe aus Kelchsau. Beide erhielten noch 300,- bzw. 100,- Euro für Ihre Gemeinschaftskasse.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete der „Jugendcup Tirol“, bei dem die jeweils beste Gruppe aus jedem Bezirk, parallel im K.O.- System gegeneinander antrat. Nach einigen spannenden Durchgängen standen auch hier die Gewinner fest: Die Gruppe aus Stams sicherte sich den Jugendcup 2015 vor Volders und den Gastgebern aus St. Jakob!

 Die Freiwillige Feuerwehr St. Jakob gratuliert der Jugendgruppe und Ihren Betreuern zu diesen ausgezeichneten Erfolgen!

Bericht: Freiwillige Feuerwehr St.Jakob, Martin Kleinlercher
Fotos: Freiwilliger Feuerwehr St. Jakob, Martin Kleinlercher, Gabi Innerhofer

Hier die Bilder der Eröffnung!

Hier die Bilder vom Bewerb!

Hier die Bilder der Lagerolympiade!

Hier die Bilder der Preisverteilung!

 

Hier ein Kurzfilm unserer Feuerwehrjugend!